Sommerreifen – Sichere Fahrt bei wärmeren Temperaturen

Mit Sommerreifen sind Sie von Ostern bis Oktober sicher unterwegs - behauptet der Volksmund, und wir bestätigen das. Erfahren Sie hier, warum Sie unbedingt auf Sommerreifen setzen sollten und was es sonst noch zum Thema Sommerreifen zu wissen gilt.

SOMMERREIFEN WÄHLEN

Große Auswahl – viele Marken!

ONLINE TERMIN BUCHEN

Praktisch & schnell!

IN DER WERKSTATT ZAHLEN 

Erst die Leistung, dann bezahlen!

Sommerreifen-Angebote günstig kaufen

DER SOMMERREIFEN FAKTENCHECK

Sommerreifen müssen spezielle Kriterien erfüllen, um bei milden Witterungsbedingungen und warmen Temperaturen gut zu performen. Neben dem optimalen Handling auf nasser und trockener Fahrbahn, gutem Grip und einer hohen Fahrstabilität in den Kurven müssen vor allem sicherheitsrelevante Merkmale wie ein kurzer Bremsweg und eine hohe Stabilität bei Aquaplaning gegeben sein. Ein geringer Rollwiderstand, der für wenig Verschleiß sorgt, bringt eine hohe Kilometerlaufleistung und ist obendrein sparsam im Spritverbrauch und ruhig in der Geräuschentwicklung. Sie sehen schon, das Umstecken auf Sommerreifen hat viele Vorteile – wenn Sie noch mehr Fragen rund um den Sommerreifen haben, finden Sie hier Antworten.

  1.  Wann soll man Sommerreifen wechseln?
  2.  Warum soll man im Sommer nicht mit Winterreifen fahren?
  3.  Wie lange kann man Sommerreifen fahren?

1. Wann soll man Sommerreifen wechseln?

Sobald es draußen warm wird, machen wir auch unser Auto frühlingsfit. Dazu gehört natürlich der saisonale Reifenwechsel. Wir haben in Österreich bei winterlichen Fahrverhältnissen eine Winterreifenpflicht, die vom 1. November bis zum 15. April gilt. Dies regelt indirekt auch den richtigen Zeitpunkt für den Sommerreifenwechsel. Je nach Witterungsbedingungen ist das in der Regel rund um Ostern herum.

  • von Ostern bis Oktober sind Sie mit Sommerreifen sicher unterwegs
  • Sommerreifen mögen Temperaturen ab 7°C - 10°C
  • bei winterlichen Fahrverhältnissen gilt weiterhin Winterreifenpflicht

Österreichs Regionen sind nicht alle gleich. Während man in Wien bereits kurzärmelig im Kaffeehaus sitzt, und alles zu blühen beginnt, werden in den Tiroler Bergen noch die Skier angeschnallt. Hier muss man sich an den regionalen Bedingungen orientieren. Ab frühlingshaften Temperaturen von 7°C bis 10°C sind Sommerreifen die sichere Lösung. So lange aber Schnee, Eis oder Matsch auf der Fahrbahn liegen - also winterliche Fahrverhältnisse vorherrschen, sind Sie mit Winterreifen auf der sicheren Seite. Und denken Sie daran: Wer den Reifenwechsel zu früh macht, und sein Auto nicht den Wetterbedingungen anpasst, dem kann auch eine Strafe drohen.

2. Warum soll man im Sommer nicht mit Winterreifen fahren?

Sommerreifen sind auf die warmen Bedingungen der Straße während der Sommermonate optimiert. Der viel weicheren Reifengummi des Winterreifens hält diesen nicht optimal stand. Der große Unterschied liegt in der Gummimischung und im Profil der Reifen.

Harte Gummimischung für heiße Temperaturen

Was nicht sofort sichtbar ist, das ist die Zusammensetzung des Gummis von Sommerreifen. Die Gummimischung für den Sommerreifen hat einen geringeren Kautschuk-Anteil und ist viel härter. Eine härtere Gummimischung hält den hohen Temperaturen im Sommer viel besser stand und bietet optimale Sicherheit:

Sommerreifen sind auch bei wärmeren Temperaturen flexibel, ohne weich zu werden, und passen sich optimal nassen und trockenen Straßen an. Selbst bei sehr hohen Temperaturen verzahnt sich der Reifen souverän mit der Fahrbahn, bietet einen hohen Grip, mehr Kontrolle und kurze Bremswege. Gleichzeitig verringert die harte Mischung den Rollwiderstand. Das senkt den Abrieb und erhöht damit die Kilometerlaufleistung und verringert den Kraftstoffverbrauch.

  • Kurze Bremswege
  • Sicherheit auf nasser und trockener Straße
  • Hoher Grip bei heißen Temperaturen
  • Mehr Kontrolle über das Fahrzeug
  • Geringer Rollwiderstand
  • Hohe Kilometerlaufleistung durch geringen Abrieb
  • Weniger Kraftstoffverbrauch

Besserer Grip mit einem Sommerreifen

Das Profil der Lauffläche hat speziell entwickelte Profilblöcke, die bei höheren Temperaturen den Grip in Längs- und in Querrichtung verbessern. So steuern Sie Ihren PKW auch bei warmen Temperaturen präzise um die Kurve.

Die massiven Gummiblöcke vergrößern die Kontaktfläche zur Fahrbahn und sorgen damit für hervorragendes Handling und verkürzte Bremswege. Besondere Profilrillen verdrängen Wasser zwischen Reifen und Untergrund und reduzieren bei großen Wassermengen die Aquaplaning-Gefahr. 

  • Kurze Bremswege
  • Hoher Grip durch größere Kontaktfläche
  • Besseres Kurvenhandling
  • Reduziert Aquaplaning-Gefahr

3. Wie lange kann man Sommerreifen fahren?

Der saisonale Wechsel von Winter auf Sommerreifen ist sicherheitsrelevant, und sorgt auch dafür, dass beide Reifengarnituren eine längere Lebensdauer haben. Dennoch halten auch Reifen nicht ewig – folgende Merkmale verraten Ihnen, ob Ihre Sommerreifen noch straßenfit sind.

MINDESTPROFILTIEFE VON SOMMERREIFEN

Ein neuer Sommerreifen hat eine Profiltiefe von circa 8 Millimetern. Mit der Zeit wird das Profil kleiner und mit ihm auch die sicherheitsrelevanten Merkmale des Reifens. Ist der Sommerreifen bereits stark abgefahren wirkt sich das negativ auf den Bremsweg aus, außerdem steigt das Risiko bei Regen aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern zu geraten. Nehmen Sie die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer nicht auf die leichte Schulter und beachten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe Ihrer Sommerreifen.

Laut Gesetz ist in Österreich eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern vorgeschrieben. Experten des ÖAMTC raten sogar zu einer Mindestprofiltiefe von 3 Millimetern – was deutlich höher als die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe ist. Wenn die Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern unterschritten wird, droht eine Geldstrafe, und im Falle eines Unfalles, verlieren Sie auch den Versicherungsschutz.

  • Experten empfehlen 3 Millimeter Profiltiefe
  • Gesetzliche Mindestprofiltiefe Sommerreifen 1,6 Millimeter
  • Bei Unterschreitung der gesetzlichen Mindestprofiltiefe droht Geldstrafe
  • Sind Sie in einen Unfall verwickelt – Verlust des Versicherungsschutzes
  • Abgefahrene Reifen: längerer Bremsweg und Aquaplaning-Gefahr

HÖCHSTALTER VON SOMMERREIFEN

Wenn der Reifen erste kleine Risse an der Oberfläche zeigt, dann ist es höchste Zeit für neue Sommerreifen – ansonsten droht der Reifen zu platzen. Die Risse an der Außenseite des Reifens sind nämlich ein Zeichen dafür, dass das Material porös wird. Grundsätzlich sollte man PKW Reifen nicht länger als 5 – 8 Jahre fahren, auch wenn die Mindestprofiltiefe noch reichen sollte. Kein Reifen hält ewig, wenn das Material nachlässt ist es Zeit für neue Sommerreifen.

Das Reifenalter bestimmen Sie durch die sogenannte DOT-Nummer, die an der Reifenflanke angebracht ist. Die DOT-Nummer ist vierstellig und gibt Auskunft über die Produktionswoche und das Jahr, in dem der Reifen produziert wurde. Die ersten beiden Zahlen stehen für die Kalenderwoche und die letzten beiden Zahlen geben Auskunft über das Jahr der Herstellung.

  • Beispiel: DOT-Nummer: 2318 – der Reifen wurde in der KW 23 im Jahr 2018 produziert.

LAGERUNG & REIFENDRUCK

  • Lagerung

Eine Lagerung in dunklen und trockenen Räumen sorgt dafür, dass Sommerreifen länger halten. Für Sommer- Winter und Ganzjahresreifen gilt, dass sie ohne Felge und stehend gelagert werden. Denken Sie daran und entfernen Sie vorher Schmutz und Steine - oder lagern Sie Ihre Reifen fachgerercht bei uns im Reifendepot ein. Kompletträder können Sie auch stapeln und liegend lagern: ob auf dem Boden, auf dem Felgenbaum oder an der Wandhalterung, wenn Sie den Luftdruck für die Reifenlagerung etwas erhöhen, tut das der Lebensdauer der Sommerreifen gut.

  • Reifendruck

Bevor die Sommerreifen wieder auf das Auto montiert werden, muss der Reifendruck kontrolliert werden. Das muss am kühlen Reifen passieren, denn durch die Fahrt oder die Außentemperatur erwärmen sich die Sommerreifen, und die Luft im Inneren des Reifen dehnt sich aus – somit kann der Luftdruck abweichen.

Sie möchten wissen, wie hoch der richtige Reifendruck für Ihr Auto ist? Unter dem Tankdeckel befindet sich ein Aufkleber, wo der korrekte Reifendruck zu finden ist.

SOMMERREIFEN KAUFEN

Bei uns erhalten Sie eine große Auswahl Sommerreifen von vielen Marken-Herstellern und in unterschiedlichen Dimensionen. Neben unserem großen Sortiment aller namhafter Reifenmarken bieten wir Ihnen auch eine große Auswahl an Felgen für die neue Saison.

In unserem Online-Shop finden Sie den passenden Reifen für Ihren PKW, SUV oder VAN – praktischerweise können Sie auch gleich Ihren Termin zum Umstecken online reservieren. Oder Sie besuchen eine unserer Filialen und lassen sich direkt Vorort vom Experten beraten. 

Sommerreifen – Jetzt günstig kaufen